In Baumeister Erwin Krammer fanden die Kremser Winzer einen Partner mit Sensorium für die Geschichte der Genossenschaft und Ambitionen für die Umsetzung einer zeitgemäßen Lösung. Augenfälligster Bauteil des umgestalteten Komplexes ist das neue Presshaus, dessen geschwungenes Dach sich zeichenhaft weithin bemerkbar macht.
Viel Tageslicht für die dort arbeitenden Personen sowie unkomplizierte Abläufe für Anlieferung und Verarbeitung waren maßgebliche Kriterien für die Gestaltung.
 
details  |  1  2  3  4  5  6  7 
fotos by andreas buchberger