Um einen kommunalen Zweckbau handelt es sich dabei, keinen kirchlichen Raum, dennoch sollen feierliche Zeremonien für Angehörige aller Konfessionen und auch für Menschen, die nicht an das Jenseits glauben, hier möglich sein.
Helligkeit, Transparenz und Leichtigkeit des Gebäudes sollen deshalb dazu beitragen, schwierige Stunden im Leben einer Familie oder eines Freundeskreises nicht noch bedrückender werden zu lassen. Ein Kubus aus einer Stahl-Glas-Konstruktion bildet deshalb den Hauptraum. Auch bei trübem Wetter ist somit für eine gute Belichtung gesorgt.
 
details  |  1  2  3  4  5  6  7 
fotos by andreas buchberger